Deutsch English

Riedl schreibt seine Geschichte weiter

Auf der Interlift 2011, der internationalen Leitmesse der Aufzugbranche, präsentierte das Unternehmen als einer der ersten Hersteller eine Teleskopschiebetür mit einer Türpaketdicke von nur 125 mm. Ermöglicht wurde die Bauweise durch neue Aufzugsrichtlinien.

Peter Andrä erkannte damals die Chance und beschäftigte sich in den drei Jahren vor der Markteinführung intensiv mit der Entwicklung seiner neuen Türengeneration "Liz". Die Vorteile für Bauherren liegen auf der Hand: mehr Platz in der Kabine und mehr Wohnraum, der verkauft oder vermietet werden kann. Im Neubau ist ein Gewinn von 15 cm Tiefe pro Stockwerk möglich.

Lesen Sie weiter: LIZ 3.0: 100% Schiebetür, 50% Platzbedarf