Deutsch English
< Spendenprojekt "Schulwald"

Wichtige Information für unsere Kunden und Lieferanten


Die Coronavirus-Pandemie wird auch von der Firma Riedl aufmerksam und verantwortlich behandelt. Wir sehen unsere gesellschaftliche Verantwortung hier vor allem auf zwei Ebenen:

  • Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung
  • Aufrechterhaltung unserer Leistungsfähigkeit – Viele Menschen und Produktionsbetriebe sind auf unsere Aufzüge angewiesen!

Im Betrieb haben wir die vom Robert-Koch-Institut und vom Bundesgesundheitsministerium empfohlenen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen umgesetzt.

Wir haben die vorteilhafte Situation, dass die Mitarbeiter an Ihren Arbeitsplätzen in Büro, Lager oder Produktion nicht nahe zusammen stehen oder sitzen müssen.

Monteure vor Ort können anderen Personen aus dem Weg gehen.

Wir appellieren daher auch an Kunden und Lieferanten, Abstand zu unseren Monteuren und Außendienstmitarbeitern zu halten und ebenfalls die geforderten Hygieneregeln einzuhalten, wie es die offiziellen Stellen empfehlen bzw. fordern.

 

Stand in der Firma Riedl

Wir sind voll leistungsfähig, wir haben ausreichend Material und fast alle Riedl-Mitarbeiter sind im Einsatz

Hier zahlt sich aus, dass wir weder durch „Just in Time“ noch durch geringe Lagerbestände verletzlich sind. Unsere hohen Bestände an Produktionskomponenten und vor allem die extrem breite Palette an Ersatzteilen für den Service geben uns hier eine hohe Handlungssicherheit.

Es gibt Stand heute keine bestätigte Coronainfektion bei einem Mitarbeiter.

Eltern dürfen zur Kinderbetreuung zuhause bleiben, machen Homeoffice oder kommen zeitweise.
Personen, die mit Infizierten in häuslicher Gemeinschaft leben (derzeit ein Fall) müssen zuhause bleiben. Ebenso solche, die mit Infizierten länger als 15 Minuten engen Kontakt hatten (Faustregel laut Robert-Koch- Institut) (derzeit kein Fall).
Vorsorglich haben wir auch aktuell vier Fälle „zweiten Grades“ vorerst nach Hause geschickt. Das sind Fälle von Kontakt mit jemanden der Kontakt mit Infizierten hatte. Dort ist teilweise Homeoffice möglich und wird durchgeführt. Weitere Homeoffice-Laptops stehen bereit. Die anwesenden Mitarbeiter sind also deutlich mehr als zu Ferienzeiten.

Durch mehrere Rundschreiben haben wir alle Mitarbeiter zum richtigen Verhalten zur Vermeidung der Verbreitung sensibilisiert.

 

Riedl Mitarbeiter vor Ort

Derzeit können wir sämtliche geplanten Montagen durchführen.

Die Servicemannschaft hat ausreichend Kapazität für sämtliche Störungsbehebungen, TÜV-Termine und alle nötigen Reparaturen und Wartungen.

Sollten in den nächsten Wochen mehrere Mitarbeiter in diesen Bereichen ausfallen, so werden die Störungsbehebungen und die Montagen (Modernisierung und Ersatzanlagen) in bewohnten Gebäuden und aktiven Produktionsbetrieben mit Vorrang behandelt. So behandeln wir das immer, auch in Urlaubs- oder anderen Krankheitszeiten. Beispielsweise können wir in der Zeit von Weihnachten bis Neujahr unsere volle Leistungsfähigkeit in der Störungsbehebung mit 8 Servicemitarbeitern anstatt 30 darstellen.

Bitte lassen Sie unsere Mitarbeiter in die Gebäude und ihre Arbeit machen. Wenn sich in Ihrem Gebäude bereits Corona-Infizierte befinden, klären Sie bitte unsere Mitarbeiter darüber auf, damit diese ergänzend zu den normalen Vorsichtsmaßnahmen noch aufmerksamer mit der Situation umgehen können. Halten Sie Infizierte von unseren Monteuren und Außendienstlern fern!

Es ist unsere gemeinsame gesellschaftliche Verantwortung, die Verbreitung der Pandemie zu verlangsamen, ältere Mitbürger und andere Risikopersonen zu schützen und die nötigen Arbeiten zum Betrieb der Aufzüge zu gewährleisten.

Wir danken für Ihre Kooperation!

Feldkirchen, den 18.03.2020

Peter Andrä und Christoph Lochmüller
Geschäftsführende Gesellschafter

Coronavirus-Information als PDF herunterladen