Deutsch English
< 28.11. - 02.12.2018: Riedl Aufzüge auf der Heim+Handwerk

Riedl unterstützt Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Feldkirchen mit Geldspende


Patrick Becker (l.) und Andreas Hüner (m.) von der Evangelischen Kinder und Jugendhilfe Feldkirchen und Peter Andrä (r.).

Patrick Becker (l.), Leiter der gruppenergänzenden Erlebnispädagogik der Evangelischen Kinder und Jugendhilfe Feldkirchen und Peter Andrä (r.).

Mit einer Geldspende von 2000 Euro hilft Riedl der Kinder- und Jugendhilfe Feldkirchen, ein Waldstück in der Nähe von Aschheim aufzubereiten. Mit dem Startkapital kann die “Wildnisschule” Werkzeug kaufen und einen Fachmann für die Planung hinzuziehen.

Das zirka ein Hektar große Waldstück bei Aschheim möchte Patrick Becker, Leiter der gruppenergänzenden Erlebnispädagogik der Evangelischen Kinder und Jugendhilfe Feldkirchen zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus Wohngruppen im Münchner Osten wieder aufbereiten. Geplant ist, aus dem Areal einen Klimawald zu machen, der für die zu erwartenden 2 Grad Klimaerwärmung fit ist. Dazu möchte er zusammen mit den Kindern und Jugendlichen, die zwischen sechs und 18 Jahre alt sind, zum Beispiel Stieleichen anpflanzen, die höhere Temperaturen besser vertragen. 

“Wir wollen auch experimentell mit dem Wald arbeiten und ihn in unterschiedliche Parzellen aufteilen, wo wir unterschiedliche Bepflanzungen ausprobieren. Dazu möchten wir eine Pflanzwerkstatt einrichten und ein einfaches Lager für die Wildnisschule mit einer kleinen Hütte bauen”, erzählt Patrick Becker von den Plänen, die er mit dem Waldstück hat. “Mit dem Geld haben wir genug Freiraum, um das richtige Werkzeug zu kaufen und auch eine Expertenmeinung einzuholen, falls notwendig.”

Peter Andrä, Geschäftsführer von Riedl: “Wir unterstützen gerne Projekte in unserem näheren Umfeld. Man muss dankbar sein, dass es Einrichtungen gibt, die sich um Kinder kümmern, die leider nicht in einem geordneten Elternhaus aufwachsen dürfen. Mit der Evangelischen Kinder- und Jugendhilfe verbindet mich persönlich, dass bereits in meiner Grundschulzeit Mitschüler aus der hiesigen Wohngruppe unsere Schulklasse besuchten und das Haus und die Kinder von dort ein fester Teil meiner Kindheit war.” 

Die Scheckübergabe erfolgte Anfang März im Haupthaus der Evangelischen Kinder- und Jugendhilfe in Feldkirchen