Deutsch English
< Aufzugtür "Liz" jetzt auch 6-flügelig und als Glastür erhältlich

lift-journal.de berichtet über "Schlanke Aufzugtüren für mehr Barrierefreiheit"


„Liz“ nennt Riedl seine neue Generation von Aufzugtüren, die sich besonders für Umbau oder Modernisierung eignen

Als eines der wenigen Häuser dieser Größe in München besitzt das Hotel Heigl schon seit den Siebziger Jahren einen eigenen Aufzug für maximal vier Personen, der von der Tiefgarage bis zur Etage insgesamt vier Stationen bedient. Der ursprüngliche Hersteller der Anlage war schon vor 30 Jahren von einem der großen Aufzugsunternehmen übernommen worden, die seitdem die Anlage zwar zufriedenstellend betreuten, lediglich die Wartungskosten erschienen Michael Heigl gemessen an der Größe des Aufzugs recht hoch. Als dann Anfang 2013 die Reparatur der Steuerungseinheit fällig wurde, die sicherstellt, dass die Haltestellen exakt angefahren werden, mussten die Inhaber eine Entscheidung fällen. Die notwendigen Ersatzteile wären schwierig zu beschaffen gewesen. Michael Heigl konsultierte den TÜV, der ihm riet, im Falle einer Renovierung noch weitere Teile der Anlage zu erneuern. Heigl entschied sich deshalb für den Einbau einer komplett neuen Aufzugsanlage und holte bei mehreren Firmen Angebote ein. 

Lesen Sie weiter auf lift-jounal.de