Deutsch English
< Mehr Platz in der Kabine

Schlanke Aufzugtür „Liz“ meistert erfolgreich Pendelschlagversuch


Die Norm EN 81-20 für „Aufzüge für den Personen- und Gütertransport“ erhöht die statischen Anforderungen an Schacht- und Kabinentüren. Selbst konventionelle Schachttüren mit sehr dicken Flügeln, zeigen bereits bei Belastungen, wie einer stürzenden Person oder bei einer Kollision mit einem Transporthubwagen, erhebliche Deformationen und können in der Folge kollabieren oder sich aus der Führung lösen. 

Riedl hat durch eine Versuchsanordnung, die der kommenden neuen Norm EN 81-20 vorgreift, den Aufprall simuliert: Bei dem Pendelschlagversuch wird auf Rahmen und Flügel aus einer Fallhöhe von 800 mm mit einem Prüfgewicht von 45 kg und einem statischen Druckversuch mit 1000 N auf die ungünstigste Stelle des Türblattes und Rahmen eingewirkt.

Es gibt verschiedene Ansätze, dieser Anforderung zu begegnen. Ein Lösungsansatz besteht darin, aufwändige Führungen an herkömmliche Konstruktionen für Neuinstallationen anzubringen. Der Türenhersteller Riedl nimmt die neue Norm EN 81-20 erneut als Entwicklungsansporn, die Aufgabenstellung von der Wurzel zu denken und die statische Festigkeit der Flügel, der Führungen und der Laufrollen zu optimieren.  

Obwohl die Norm noch nicht in Kraft getreten ist, hat Riedl die Versuche für seine Kabinen- und Schachttüren bereits gestartet. Die schlanke Aufzugtür „Liz“ hat sie bereits mit Bravour gemeistert. Peter Andrä fasst zusammen: „Wir haben gegenwärtig nicht nur Maßstäbe in der Entwicklung von platzsparenden Türen gesetzt, sondern gleichzeitig auch einen erheblichen Beitrag zu den Sicherheitsstandards der nächsten Generation von Aufzügen geleistet.“

Das Magazin "Technische Sicherheit" berichtet in der aktuellen Ausgabe über den erfolgreichen Pendelschlagversuch von Liz.

„Liz“ nennt Riedl seine komplett neue Generation von Teleskopschiebetüren, die sich besonders für Umbau- oder Modernisierung von Aufzügen eignet. Sie kommt mit einer Türpaketdicke von nur 150 mm aus und entspricht den strengen Brandschutzbestimmungen sowie allen vorgeschriebenen Festigkeitsanforderung, geprüft durch den TÜV. 

mehr >>